Veranstaltungsvorschau

Auxilium präsentiert das ganze Jahr über interessante Themen; vorgestellt von fachlich qualifizierten ReferentInnen

„Hospiz im Dialog“ ist die AUXILIUM Veranstaltungsreihe mit der wir die interessierte Öffentlichkeit ansprechen – also Sie. Auch wenn Sie einfach mal das Thema ein wenig näher kennenlernen möchten, hier finden Sie die unverbindliche Möglichkeit.
Die Vortragsveranstaltungen bieten Gelegenheiten sich über die Breite der Themen rund um die Hospizbewegung zu informieren, ist aber auch ein Forum zum inhaltlichen und persönlichen Austausch.

Veranstalter: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
Veranstaltungsort: derzeit ausschließlich digitale ZOOM Veranstaltungen
Beginn: 19.30 Uhr, Ende ca. 21.00 Uhr

WICHTIG:
Alle Veranstaltungen sind digital via ZOOM geplant.
Bitte melden Sie sich vorab mit Name/E-Mail an unter: veranstaltungen@hospizverein-auxilium.de
Den Zugangslink erhalten Sie vor der Veranstaltung per E-Mail zugesandt. Anmeldung ist bis um 11 Uhr des Veranstaltungstages. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
Der Teilnahme ist kostenfrei – Spenden sind willkommen!

Hier können Sie die Themen und Termine des   Jahresprogramm Hospiz im Dialog 2022  als PDF-Druckversion herunterladen.

Auxilium ist Mitglied des HospizPalliativNetz Wiesbaden und Umgebung. Hier finden Sie das Programm 2022 der Hospiz-Palliativ Akademie Wiesbaden.

Donnerstag, 26.05.2022

Sprech- und Zuhörstunde im Nachbarschaftshaus Biebrich

Wenn das Leben sich dem Ende nähert…
Es tut gut, mal darüber zu reden, über Unsicherheiten, über Fragen, über Erlebnisse, über …
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden.

Am Donnerstag, 26. Mai 2022 in der Zeit von 16:30 – 18:00 Uhr, wird Michael Strauß im Nachbarschaftshaus Biebrich, Rathausstr. 10, 65203 WI-Biebrich gerne für Sie da sein.
Bitte melden Sie sich vorab im Nachbarschaftshaus Biebrich an unter Tel: (0611) 9672 120.
Dieses Angebot ist für Sie kostenlos. Die Sprech- und Zuhörstunde findet hier jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Montag, 30.05.2022

Hospiz im Dialog - Wie kann Kommunikation gelingen, wenn Menschen an Demenz erkranken

Erhaltung von Lebensqualität für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen

Die Dipl.-Sozialpädagogin, Gesundheits- und Krankenpflegerin und Coach (FH) Angelika Wust, ist am Montag, 30. Mai 2022 um 19:30 Uhr zu Gast beim Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Thema Demenz, ist als Dozentin tätig und beratend für Angehörige.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei – Wir freuen uns über Ihre Teilnahme
Spenden sind willkommen-Wiesbadener Volksbank IBAN DE12 5109 0000 0004 1190 02
------------------------------------

WICHTIG! Eine vorherige Anmeldung mit Namen und E-Mail-Adresse ist unbedingt erforderlich.
E-Mail: veranstaltungen@hospizverein-auxilium.de
Bitte installieren Sie vorab ZOOM auf Ihrem PC, Handy oder Tablet.
Anmeldeschluss ist am Veranstaltungstag um 11 Uhr. Die notwendigen Zugangsdaten senden wir Ihnen am Veranstaltungstag per E-Mail zu.

Mittwoch, 01.06.2022

Verlängerung Fotoausstellung "Sarg Celebration"

Wie möchten Sie beerdigt werden?  oder „Wie man sich sargt, so hat man gelebt“
Fotoausstellung SARG CELEBRATION ist weiterhin bei Auxilium
zu sehen.

In der “Kurzen Nacht der Galerien + Museen“, vom 9. April `22 in Wiesbaden, hat auch AUXILIUM mit einer Fotoausstellung des Fotografen Andreas Koridass teilgenommen.
„Die Reaktionen und die überraschend große Teilnahme der Besucher*innen war überwältigend“, so der Vorstandsvorsitzende Karl-Georg Mages, der an diesem Abend bis 24 Uhr die Besucher begrüßte. Erst nach einer Gruppe junger Leute, die sich herzlich amüsierten und einer anderen Gruppe drei älterer Damen, die sich „das Sahnehäubchen“ bis zum Schluss aufgehoben hatten, wurden die Türen geschlossen.

Deshalb wird die Fotoausstellung weiterhin in den Geschäftsräumen von Auxilium, in der Luisenstr. 26, 65185 Wiesbaden - Bürozeiten werktags von 9 – 12 Uhr - allen interessierten Menschen offenstehen.

Die Fotoausstellung SARG CELEBRATION “Der letzte Dresscode oder Wie möchten Sie beerdigt werden?” von den ehrenamtlichen Kreativen des Vereins Angelika Groth, Sigrid Weidner und Andreas Koridass lädt zu Reflektionen ein, die eben nur Kunst erlaubt.
Wir heißen Sie herzlich willkommen, diese einmalige Ausstellung in unseren Räumen zu besichtigen.

Sonntag, 05.06.2022

Spaziergang für Trauernde am Sonntag

Im Juni 2022 findet der Spaziergang für Trauernde am Sonntag, 05.06.2022 von 14:30 - ca. 17:00 Uhr statt.

Den Weg des Trauerns geht jeder Mensch auf eigene Art und Weise. Während dieser Spaziergänge können Sie sich in Ihrem Tempo auf den Weg begeben. Sie können sich im Gespräch miteinander austauschen. Sie können auch schweigend den persönlichen Gefühlen und Gedanken folgen und dabei den tragenden Boden unter den Füßen erspüren.
Der Spaziergang dauert ca. 60 - 90 Minuten. Die Möglichkeit zur anschließenden gemeinsamen Einkehr in ein Café ist abhängig von den Bestimmungen der Corona-Pandemie. Die Teilnahme ist bis auf den Cafébesuch kostenfrei.
Dieses Angebot wird in Eigeninitiative stattfinden. Ein Ansprechpartner wird vor Ort sein. Treffpunkt ist die Endhaltestelle Buslinie 1 im Nerotal, um 14:30 Uhr. Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt.

Mittwoch, 15.06.2022

Trauer in Bewegung am Mittwoch

Im Juni findet der Spaziergang für Trauernde am Mittwoch, 15.06.2022 von 10:30 - ca. 13:00 Uhr statt.

Dieses Angebot richtet sich an trauernde Menschen, die gerne gemeinsam mit Gleichgesinnten einen Spaziergang unternehmen möchten. Sie können sich im Gespräch miteinander austauschen oder auch schweigend den persönlichen Gefühlen und Gedanken folgen. Wir werden ca. 60 - 90 Minuten unterwegs sein. Eine qualifizierte Fachkraft wird Sie begleiten. Treffpunkt ist die Endhaltestelle Hafen der Buslinie 23 (Storchenallee) in Wiesbaden Schierstein.

Es besteht die Möglichkeit zur anschließenden Einkehr in ein nahe gelegenes Café. Die Teilnahme ist bis auf den Cafébesuch kostenfrei. Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Montag, 20.06.2022

Sprech- und Zuhörstunde in der Stadtteilbibliothek Gesamtschule Klarenthal

Wenn das Leben sich dem Ende nähert…
Es tut gut, mal darüber zu reden, über Unsicherheiten, über Fragen, über Erlebnisse, über …
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden.

Am Montag, 20. Juni 2022 findet in der Stadtteilbibliothek der Gesamtschule Klarenthal von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr eine Sprech- und Zuhörstunde statt - Geschwister-Scholl-Str. 10/Eingang Klosterweg, 65197 WI-Klarenthal. Dieses Angebot ist für Sie kostenlos.
Bitte melden Sie sich vorab über das Volksbildungswerk Klarenthal unter Tel: (0611) 7293 7920 an.
Die Sprech- und Zuhörstunde findet hier jeden dritten Montag im Monat statt.

Donnerstag, 23.06.2022

Sprech- und Zuhörstunde im Nachbarschaftshaus Biebrich

Wenn das Leben sich dem Ende nähert…
Es tut gut, mal darüber zu reden, über Unsicherheiten, über Fragen, über Erlebnisse, über …
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden.

Am Donnerstag, 23. Juni 2022 in der Zeit von 16:30 – 18:00 Uhr, wird Michael Strauß im Nachbarschaftshaus Biebrich, Rathausstr. 10, 65203 WI-Biebrich gerne für Sie da sein.
Bitte melden Sie sich vorab im Nachbarschaftshaus Biebrich an unter Tel: (0611) 9672 120.
Dieses Angebot ist für Sie kostenlos. Die Sprech- und Zuhörstunde findet hier jeden letzten Donnerstag im Monat statt

Montag, 27.06.2022

Hospiz im Dialog - Wenn dem Herbst der goldene Glanz fehlt

Seelische Herausforderungen im Alter
Das
Leben fragt nicht danach, ob es gerade passt, dass man selbst oder ein Angehöriger schwer erkrankt, eine berufliche Veränderung ansteht oder etwas anderes zu einer Neuorientierung zwingt.

Cathrin Otto, Dipl.-Psychologin und Coach, ist am Montag, 27.06.22 um 19:30 Uhr zu Gast beim Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
Frau Otto ist psychologische Psychotherapeutin und arbeitet seit über 25 Jahren in der Geriatrie sowie als Trainerin und Supervisorin in Altenpflege und Medizin, wo sie bei der Bewältigung lebensverändernder Krisen unterstützt.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei – Wir freuen uns über Ihre Teilnahme
Spenden sind willkommen-Wiesbadener Volksbank IBAN DE 125 109 0000 000 411 9002
------------------------------------
WICHTIG! Eine vorherige Anmeldung mit Namen und E-Mail-Adresse ist unbedingt erforderlich.
E-Mail: veranstaltungen@hospizverein-auxilium.de
Bitte installieren Sie vorab ZOOM auf Ihrem PC, Handy oder Tablet.
Anmeldeschluss ist am Veranstaltungstag um 11 Uhr. Die notwendigen Zugangsdaten senden wir Ihnen am Veranstaltungstag per E-Mail zu.

Sonntag, 03.07.2022

Spaziergang für Trauernde am Sonntag

Im Juli 2022 findet der Spaziergang für Trauernde am Sonntag, 03.07.2022 von 14:30 - ca. 17:00 Uhr statt.

Den Weg des Trauerns geht jeder Mensch auf eigene Art und Weise. Während dieser Spaziergänge können Sie sich in Ihrem Tempo auf den Weg begeben. Sie können sich im Gespräch miteinander austauschen. Sie können auch schweigend den persönlichen Gefühlen und Gedanken folgen und dabei den tragenden Boden unter den Füßen erspüren.
Der Spaziergang dauert ca. 60 - 90 Minuten. Die Möglichkeit zur anschließenden gemeinsamen Einkehr in ein Café ist abhängig von den Bestimmungen der Corona-Pandemie. Die Teilnahme ist bis auf den Cafébesuch kostenfrei.
Dieses Angebot wird in Eigeninitiative stattfinden. Ein Ansprechpartner wird vor Ort sein. Treffpunkt ist die Endhaltestelle Buslinie 1 im Nerotal, um 14:30 Uhr. Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt.

Montag, 18.07.2022

Sprech- und Zuhörstunde in der Stadtteilbibliothek Gesamtschule Klarenthal

Wenn das Leben sich dem Ende nähert…
Es tut gut, mal darüber zu reden, über Unsicherheiten, über Fragen, über Erlebnisse, über …
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden.

Am Montag, 18. Juli 2022 findet in der Stadtteilbibliothek der Gesamtschule Klarenthal von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr eine Sprech- und Zuhörstunde statt - Geschwister-Scholl-Str. 10/Eingang Klosterweg, 65197 WI-Klarenthal. Dieses Angebot ist für Sie kostenlos.
Bitte melden Sie sich vorab über das Volksbildungswerk Klarenthal unter Tel: (0611) 7293 7920 an.
Die Sprech- und Zuhörstunde findet hier jeden dritten Montag im Monat statt.

Mittwoch, 20.07.2022

Trauer in Bewegung am Mittwoch

Im Juli findet der Spaziergang für Trauernde am Mittwoch, 20.07.2022 von 10:30 - ca. 13:00 Uhr statt.

Dieses Angebot richtet sich an trauernde Menschen, die gerne gemeinsam mit Gleichgesinnten einen Spaziergang unternehmen möchten. Sie können sich im Gespräch miteinander austauschen oder auch schweigend den persönlichen Gefühlen und Gedanken folgen. Wir werden ca. 60 - 90 Minuten unterwegs sein. Eine qualifizierte Fachkraft wird Sie begleiten. Treffpunkt ist die Endhaltestelle Hafen der Buslinie 23 (Storchenallee) in Wiesbaden Schierstein.

Es besteht die Möglichkeit zur anschließenden Einkehr in ein nahe gelegenes Café. Die Teilnahme ist bis auf den Cafébesuch kostenfrei. Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Donnerstag, 28.07.2022

Sprech- und Zuhörstunde im Nachbarschaftshaus Biebrich

Wenn das Leben sich dem Ende nähert…
Es tut gut, mal darüber zu reden, über Unsicherheiten, über Fragen, über Erlebnisse, über …
Manches im Leben braucht Mut, über das Sterben zu reden.

Am Donnerstag, 28. Juli 2022 in der Zeit von 16:30 – 18:00 Uhr, wird Michael Strauß im Nachbarschaftshaus Biebrich, Rathausstr. 10, 65203 WI-Biebrich gerne für Sie da sein.
Bitte melden Sie sich vorab im Nachbarschaftshaus Biebrich an unter Tel: (0611) 9672 120.
Dieses Angebot ist für Sie kostenlos. Die Sprech- und Zuhörstunde findet hier jeden letzten Donnerstag im Monat statt

Donnerstag, 15.09.2022

Informationsabend zur Qualifizierung zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung

Der diesjährige Informationsabend für das Qualifizierungsseminar zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung in 2023 findet am
                                              15. September 2022, 19 Uhr,
              im Roncalli-Haus, Pavillon, Friedrichstr. 26-28, 65185 Wiesbaden statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Vorab können Sie sich gerne an Michael Strauß vom Hospizverein Auxilium wenden. Sie erreichen ihn telefonisch unter 0151 27011875 oder per E-Mail: m.strauss@hospizverein-auxilium.de

 

Montag, 26.09.2022

Hospiz im Dialog - Der böse Betreuer kommt

Welche Aufgaben können im Rahmen einer gesetzlichen Betreuung übernommen werden, damit Menschen mit Einschränkungen weitestgehend selbstbestimmt leben können

Die langjährige Mitarbeiterin Nicole Kalus, vom Betreuungsverein Diakonisches Werk in Wiesbaden, ist am Montag, 26. September 2022 um 19:30 Uhr zu Gast beim Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
Als gesetzliche Betreuerin hilft und unterstützt sie Menschen, die sich selbst nicht (mehr) vertreten können.

Aus  ihrem Alltag weiß sie über all die Vorurteile, die Vorbehalte und die Ängste der zu betreuenden Personen selbst und ihrer Angehörigen und Freunde bescheid. Deshalb freut Sie sich, an diesem Abend offen über Ihre Fragen zu sprechen und vielleicht dazu beizutragen kann, einige Vorurteile und Vorbehalte abzubauen.  

Diese Veranstaltung ist kostenfrei – Wir freuen uns über Ihre Teilnahme
Spenden sind willkommen-Wiesbadener Volksbank IBAN DE12 5109 0000 0004 1190 02
------------------------------------

WICHTIG! Eine vorherige Anmeldung mit Namen und E-Mail-Adresse ist unbedingt erforderlich.
E-Mail: veranstaltungen@hospizverein-auxilium.de
Bitte installieren Sie vorab ZOOM auf Ihrem PC, Handy oder Tablet.
Anmeldeschluss ist am Veranstaltungstag um 11 Uhr. Die notwendigen Zugangsdaten senden wir Ihnen am Veranstaltungstag per E-Mail zu.

https://www.hvwa.de